Archivbild

Kommenden Sonntagabend, 02.12.2018, steigt in der heimischen Halle am Sonnenstuhl das traditionsbehaftete Derby SG Randersacker gegen die DJK Waldbüttelbrunn II. Der Anwurf der Partie erfolgt um 17 Uhr.

Ein Hauch von Nostalgie versprüht der achte Spieltag in der Bezirksliga Süd. Über viele Vereinsjahre hinweg, duellierten sich die beiden Kontrahenten in den Ligen Unterfrankens. Ganz gleich ob packende Spiele um den Aufstieg, nervenaufreibende Krimis gegen den Abstieg oder Partien, bei denen es nur um  Prestige geht: Vor meist gut besuchtem Haus boten die Akteure immer ein Spektakel. Ungeachtet der Vorzeichen, Tabellenkonstellation und Marschrichtungen beider Vereine, dürfte das erneute Aufeinandertreffen abermals für Spannung sorgen.

Etwas weniger Dramatik wünscht sich für Samstagabend indes Trainer Jonas Vogtherr. Er möchte eine Leistungssteigerung in der Defensivarbeit seiner Schützlinge sehen, sowie eine konsequentere Chancenverwertung. Auf beiden Punkten legte dieser in der abgelaufenen Trainingswoche sein Augenmerk. Tabellarisch trennen die Rivalen augenscheinlich vier Tabellenplätze (SG 6. Platz, DJK 2. Platz). Waldbüttelbrunn hält die Favoritenrolle inne. Vor heimischem Publikum möchten sich die Mannen von Trainer Vogtherr von der erlittenen Niederlage gegen den TVO rehabilitieren. Die kämpferische Leistung insbesondere in der zweiten Halbzeit gilt es gegen die DJK zu konservieren um weiterhin im Kampf um die Punkte mitwirken zu können. Sollte dies gelingen, so zeigt sich Vogtherr optimistisch.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen