Beim 25:31-Auswärtssieg in Würzburg bot die Spielgemeinschaft Randersacker in der Bezirksligapartie Licht und Schatten. Dennoch verbuchten die Mannen um Trainer Jonas Vogtherr zwei wichtige Punkte in der Ferne und zieren weiterhin ausgeglichen das Mittelfeld der Liga.

Randersacker (fe) - Keiner vermeintlich leichteren Prüfung sieht sich die SG Randersacker am Sonnabend in Würzburg gegenüber. Als Tabellennachbar nehmen die Randersackerer definitiv nicht die Favoritenrolle gegen den Tabellenletzten aus der Würzburg ein.

Randersacker (fe) - Die blütenweiße Weste möchten die Schützlinge von Trainer Claus Bergmann auch nach Sonnabend weiter behaupten. Mit 4:0 Punkten zieren die Großlangheimer die Spitze des Tableaus, wenngleich der HSV Main-Tauber punktgleich tief im Nacken des Gastgebers sitzen. 

In der Partie am dritten Spieltag ist man geneigt die Favoritenrolle klar auszumachen. Denn mit dem TV Großlangheim zeigt sich ein Team, dass sich in der letztes Saison noch packende Duelle in der Bezirksoberliga lieferte. Jedoch weist die Mannschaft einen gelungenen Start in der Bezirksliga Süd auf und empfängt die SG Randersacker um 20.00 Uhr in Kitzingen.

Kitzingen (fe) - Es war schon ein hitziges Spiel. Mit einem ungeschlagen Saisonstart erwarteten der TV Großlangheim in der Kitzinger TG-Halle die SG Randersacker. Die Truppe um Jonas Vogtherr erwartete eine Mannschaft, die in ihrem ersten Heimspiel einen großen Kader aufbieten konnte.  

Partner
Partner

Archivbild
Archivbild

 

Randersacker (fe) - Einen wichtigen Prestigeerfolg feierten am vergangenen Samstag die Bezirksliga-Handballer der SG Randersacker. Mit einem bravourösen 29:24-Sieg entführten die Randersackerer zwei wichtige Punkte bei den "Green Boys" aus Marktstefft und ergattern im zweiten Spiel der Saison den ersten Sieg. 
 

Unterkategorien

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen