Am kommenden Samstag um 15:30 Uhr empfängt die dritte Herrenmannschaft der DJK Waldbüttelbrunn das Team aus Randersacker zum 5. Spieltag in der Bezirksliga Süd.

Die Gastgeber haben bisher ein Spiel weniger als die SG Randersacker bestritten und stehen aktuell mit 2:4 Punkten auf den siebten Tabellenplatz. Dabei gewannen Sie zuhause gegen Marktsteft II deutlich mit 34:22 und beide Niederlagen Auswärts in Heidingsfeld und beim momentanen Tabellenführer, der TG 48 Würzburg.

Die SGR hingegen haben bereits vier Spiele auf dem Konto. Auswärts verlor die SG den Saisonauftakt bei der bärenstarken HSG Mainfranken, doch zu Hause gewann die SG beide Spiele. Das Match in Marktsteft gewann man ebenfalls mit 24:29. Beim letzten Heimspiel gegen die TGW war bisher der größte Kraftakt bei den man sich erst in der zweiten Hälfte zum Remis geschlagen geben musste.
Die Leistungsschwankungen sind vor allem durch den stetig rotierenden Kader zu erklären. Keine Aufstellung glich der Anderen. Hinzu kommt, dass am Samstag der aufstrebende Timo Büchner im Tor fehlt. Er gab den Randersackerer bisher Stabilität in der Abwehr. Weitere Spieler sind angeschlagen oder haben noch mit Verletzungen zu laborieren.


In der vergangenen Saison konnte die DJK zweimal gegen die SGR gewinnen (23:27 und auswärts 29:26). Das stimmt nicht gerade positiv und durch die fehlenden Leistungsträger trübt den Ausblick auf Erfolg erst recht.

Am Samstag gilt es jedoch wieder als Team aufzutreten, eine gute Abwehr zu stellen und im Angriff eine bessere Torausbeute an den Tag zu legen. Beherzt man diese Dinge, wird dieses Spiel positiv ausgehen.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen