Randersacker (fe) - Freundschaftsspiele sind zum Testen da! Aber für einen Handballer gibt es zwar Freundschaftsspiele, aber jedoch keine belanglosen Spiele. Schon gar nicht in der Vorbereitung auf die bald startende Saison wenn die Stammplätze vergeben werden.

Wenn die Mannschaft zeigen muss, dass sie bereit und in der Lage ist, die von Trainer Markus Büchner geforderten Aufgaben, zu bewältigen.

Es standen sich zum zweiten Mal in dieser Vorbereitung die Reseve aus Waldbüttelbrunn und Randersacker gegenüber. Nach drei Mal 20 Minuten hatte die SGR mit 28:26 gewonnen. Die einzelnen Drittel endeten 10:8 und 10:10 sowie 8:8.

„Wir waren 14 Spieler – für unsere Verhältnisse richtig viel. Wir haben kräftig durchgewechselt“, erklärte SGR-Trainer Markus Büchner. Im ersten Drittel habe seine Truppe mit mehr Tempo gespielt und noch viel Chancen vergeben, bilanzierte der Coach. „Im zweiten Drittel haben wir wesentlich konzentrierter und mit mehr System gespielt. Trotzdem hätten wir noch ein paar Tore mehr werfen können“, meinte Büchner. Im letzten Drittel sah er „ein bisschen Sommerhandball mit vielen Unkonzentriertheiten und fast ohne Abwehr“.

Bis zum Saisonstart in der Bezirksliga Süd am 26. September stehen noch zwei Testspiele auf dem Programm. „Jetzt müssen wir so langsam in den Wettkampfmodus kommen“, fordert der Randersackerner Coach. Jetzt gehe dieser erstmal in den wohlverdienten Urlaub und kommt hoffentlich gestärkt wieder.