Kitzingen (fe) - Die Mannschaft der SG Randersacker bestritt am Samstagabend ihr erstes Saisonspiel gegen die HSG Mainfranken. Nach stürmischer und sinnflutartigen Anreise wollten die SGR nicht ohne Punktgewinn die Heimfahrt antreten.

Zu Beginn gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnten sich Absetzen (3:3). Dann allerdings zogen die Gastgeber ihr Tempo an und konnten 4 Tore in Folge erzielen um 7:3 in Führung zu gehen. Dazu muss geschrieben werden, dass enormes Unvermögen im Abschluss auf Seiten der SGR die HSG unterstützte.  Immer wieder konnten Sie durch Ballverluste einfache Tore aus dem Tempo-Gegenstoß erzielen. Die Gäste gaben nicht auf und konnten den Abstand auf 6 Tore verkürzen um 15:9 in die Halbzeitpause zu gehen.

Die SGR versuchte durch eine defensive Deckung diesen Vorsprung noch aufzuholen, scheiterte jedoch und musste sich schließlich 32:21, zu dem an diesem Abend stärkeren HSG Mainfranken, geschlagen geben.

In diesem Spiel zeigten sich Schwächen in der Abwehr und auch bei der Chancenverwertung der SG, zudem schienen die Gastgeber laufbereiter und konnten viele einfache Tore durch Gegenstöße erzielen.

In der nächsten Woche wird im Training hart daran gearbeitet werden müssen, denn am Samstag dem 07.Oktober  geht es zum Derby gegen die TG Heidingsfeld II, wo die Mannen von Trainer Markus Büchner hoffen ihre ersten 2 Punkte zu gewinnen.

Es spielten:

Rosenbaum, Büchner Timo, Büchner Markus, Pfarrer, Klopf, Vogtherr, Fetzer, Feustel, Stauder, Gross, Klein.