Höchberg (fe) - Mit einem 20:31 Auswärtssieg bei der Reserve der TG Höchberg und dem dritten Sieg in Folge kehrten die Spieler um Trainer Markus Büchner und dem unterstützenden Betreuer Andi Klopf gut gelaunt nach Randersacker zurück.
„Die Mannschaft ist im Moment intakt. Wir lassen uns durch Rückschläge oder schwierige Spielphasen nicht aus der Ruhe bringen,sondern schaffen es immer besser unsere Leistung in Abwehr und immer mehr auch im Angriff konstant abzurufen“, so Trainer Markus Büchner.

Gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga Süd ging es bis zum 5:5 (11.Minute) eng her und die SG'ler kämpften aufopferungsvoll in der Abwehr gegen die anrennenden Höchberger. Danach konnten das Team aus Randersacker mit 3 Toren wegziehen, da Torhüter Timo Büchner an einigen Bällen dran war. 

 

Abwehrreihe

Bis dahin stand die in den letzten drei Spielen so kompakte SG-Abwehr nicht gut genug und es wurde den Gastgebern zu leicht gemacht, um zum Torerfolg zu kommen. Erst ab der ca. 15 Minuten stand die Abwehr sattelfester und konnte selbst mit schnell vorgetragenen Angriffen zu Tempo-Toren kommen. 

Spielmacher Florian Feustel schaffte es immer wieder gekonnt seine Mitspieler gut in Szene zu setzen oder selbst zum Torerfolg zu kommen. Über die Spielstände 8:10,9:12 und 9:14 ging es in die letzten Minuten vor der Halbzeit und die SG’ler schafften es durch Tore vom stark aufspielenden Linksaussen Christian Stauder zu Toren zu kommen und gingen mit einem 9:15 Ergebnis in die Halbzeitpause.
Coach Büchner sprach die verbesserte Abwehrleistung ab der 15.Minute an, aber vor allem im Angriff überzeugten seine Schützlinge und appellierte dieses Niveau über die zweiten 30Minuten zu halten. Seine Spieler enttäuschten ihn nicht, denn selbst mit einer passiven Deckungsreihe der Gastgeber gegen die SGR in der gesamten 2.Halbzeit schafften es die Randersackerer immer wieder die nun größeren Räume für den Rückraum effektiv zu nützen. Speziell Thomas Lang konnte von dieser passiven Abwehr der Höchberger profitieren und trug sich mehrfach in die Torschützenliste ein.

Timo Büchner (Tor)

Kein einziges Mal schafften es die Gastgeber mehr an die SG’ler heranzukommen, aber das ist dem gut aufgelegten Torhüter Timo Büchner und eine solide stehende Abwehr zu verdanken. Als Endergebnis stand ein 20:31 auf der Anzeigetafel in der Mainlandhalle zu Höchberg und die Spieler lagen sich erschöpft, aber überglücklich über den Sieg in den Armen. Die SG Randersacker steht nun mit 11:3 Punkten auf dem 2.Tabellenplatz und möchte diesen gesicherten Topplatz solange als möglich halten.

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen